Home | Informationen zum Land | Fijáte | Forum | Aktionen | Linkliste | Übersicht der Homepage | Impressum

Überblick | Vor 1524 | Bis 1821 | Bis 1871 | Bis 1944 | Bis 1954 | Bis 1978 | Bis 1985 | Bis 1996 | Seit 1996

Nach der spanischen Eroberung bis zur Unabhängigkeit von Spanien


1524

Beginn der spanischen Eroberung unter der Führung von Pedro de Alvarado.
Zwei Drittel der indianischen Bevölkerung sterben. Guatemala wird spanische Kolonie; Vertreibung der Indianer von ihrem Land.
Hauptausfuhrprodukt: Kakao.

17. Jahrhundert

Die Spanier verlagern den Kakaoanbau nach Venezuela. Hauptexport Guatemalas jetzt Indigo. Das System der Zwangsarbeit für Indianer (Encomienda, Pachtverhältnisse u.a.) festigt sich.

1784

Abschaffung der Encomienda durch neue Gesetze; die Indianer werden direkte Untertanen der spanischen Krone. Große Spannungen zwischen der Krone und den guatemaltekischen Großgrundbesitzern.

1820

Indianer-Aufstand in Totonicapán.

15. Sept. 1821

Unabhängigkeitserklärung Mittelamerikas von Spanien.



Quelle: Guatemala: Der lange Weg zur Freiheit, Hrsg.: Informationsstelle Guatemala e.V.

Home | Informationen zum Land | Fijáte | Forum | Aktionen | Linkliste | Übersicht der Homepage | Impressum